PRODUKTE
SUPPORT
BLOG
ÜBER UNS
Sprachen
IB-DK2403-C

Type-C® USB 3.0 DockingStation mit Power Delivery

Type-C® USB 3.0 DockingStation mit Power Delivery
USB

2x USB 3.0 Type-C™ und 4x USB 3.0 Type-A Anschlüsse

HDMI

1x High Speed HDMI, 1x DisplayPort++ erlaubt spiegeln und erweitern

Cardreader

1x SD Kartenleser mit Unterstützung für die meisten SD Karten

Audio

1x 3,5 mm Stereo Combo Anschluss (Mikrofon in / Audio out)

LAN

1x Gigabit LAN RJ45 Schnittstelle mit wake-on-LAN Funktion

Power Delivery

USB Type-C™ zum Host PC mit Power Delivery Funktion

USB
USB

2x USB 3.0 Type-C™ und 4x USB 3.0 Type-A Anschlüsse

HDMI
HDMI

1x High Speed HDMI, 1x DisplayPort++ erlaubt spiegeln und erweitern

Cardreader
Cardreader

1x SD Kartenleser mit Unterstützung für die meisten SD Karten

Audio
Audio

1x 3,5 mm Stereo Combo Anschluss (Mikrofon in / Audio out)

LAN
LAN

1x Gigabit LAN RJ45 Schnittstelle mit wake-on-LAN Funktion

Power Delivery
Power Delivery

USB Type-C™ zum Host PC mit Power Delivery Funktion

Einer für Alle – Alle zu Einem

Einer für Alle – Alle zu Einem

Über die zahlreich bereitgestellten USB 3.0 Type-A und Type-C™ Datenschnittstellen, Kartenleser, Audio in/out und dem Gigabit LAN Anschluss wird Ihnen gleichzeitig der Datenaustausch und die Verwendung einer Vielzahl von verschiedenen Geräten ermöglicht. Mittels des DP und HDMI® Anschlusses können Sie Ihren Hauptbildschirm spiegeln oder erweitern.

Sieht gut aus

Sieht gut aus

Mit den umfangreichen Erweiterungsmöglichkeiten und dem stylischen Erscheinungsbild dieser DockingStation mit Power Delivery, Video -und Datenübertragung, haben Sie ein vielseitiges Accessoire, das auch Ihren Heim- oder Bürorarbeitszplatz perfekt ergänzen wird.

Power Delivery

Power Delivery

Durch Einführung der Power Delivery Ladetechnik über die Type-C™ Schnittstelle, können angeschlossene und unterstützte Notebooks und Laptops mit Ladestrom versorgt werden, vorausgesetzt, die DockingStation selbst ist mit einer Stromquelle verbunden.

EIGENSCHAFTEN

Technische Daten
Modell IB-DK2403-C
Artikelnummer 60121
EAN Code 4250078164777
Marke ICY BOX
Material Aluminium + PC/ABS Kunststoff
Farbe Silber / Schwarz
USB 3.0 Speed USB 3.0: bis zu 5 Gbit/s, UASP Unterstützung
HDMI® 1x High Speed HDMI® Type-A (bis zu 3840x2160@30 Hz)
Stromadapter Extern, AC 100-240 V / 2 A, 50/60 Hz, DC 20 V / 5 A, 100 W Gesamtleistung
Betriebssystem Windows® 10 und höher, macOS® 10.11.x und höher
Logistische Daten
Verpackungseinheit 9 Stk./Karton
Gesamtgewicht 14 kg/Karton
Bruttogewicht (mit Verp.) 1,492 kg
Nettogewicht 0,495 kg
Abmessung/Karton 456x275x263 mm
Abmessung (mit Verp.) 260x85x145 mm
Abmessung vom Artikel 215x90x30 mm
Ursprungsland China

FAQ

Was ist USB Type-C™?
Bei USB Type-C™ muss unterscheiden werden um was für eine USB Version es sich handelt (USB 2.0, 3.0, 3.1). Seit der Einführung vom USB Type-C™ Stecker und der Schnittstelle USB 3.1 (Gen 2) gibt es viel Verwirrung in Bezug auf den Anschluss. Denn hinter dem USB Type-C™ steckt nicht automatisch USB 3.1 (Gen 2), geschweige denn Thunderbolt™ 3. Bei vielen Produkten ist zwar der neue Formfaktor Type-C™ verbaut, bringt aber nicht USB 3.1 (Gen 2) mit. So kann es sein, dass Notebooks und Tablets trotz USB Type-C™ Anschlusses weiterhin nur USB 3.0 oder gar USB 2.0 unterstützen. Achten Sie hier besonders auf die Angaben des Herstellers! USB 3.1 (Gen 2) bietet mit dem Type-C™ Anschluss nicht nur eine Datentransferrate von bis zu 10 Gbit/s, sondern kann außerdem in verschiedenen alternate modes (Alt mode) Audio und Video Signale übertragen.
Was ist Power Delivery?
Über USB können einfache Geräte wie Maus und Tastatur mit Strom versorgt werden. Abhängig vom USB Standard reicht die Leistung von 2,5 (USB 2.0), 4,5 (USB 3.0) bis 7,5 (passiv) Watt bzw. 15 Watt (aktiv) bei USB Type-C™ Steckern. Dies ist aber in der Regel zu wenig, um große USB-Geräte mit ausreichend Strom zu versorgen. Um die bei der Stromversorgung auftretenden Probleme zu lösen, wurde USB Power Delivery 2.0 / 3.0 (USB PD), eine Spezifikation zur Stromversorgung über USB, herausgebracht. So können Geräte, über eine USB Type-C™ Verbindung, mit bis zu 100 Watt Leistung versorgt werden. Zum Beispiel zum Laden Ihres Notebooks.
Was ist der Alternate Mode?
Teil von USB Type-C™ ist der Alternate Mode (Alt Mode). Er sorgt dafür, dass sich über einen USB Type-C™ Anschluss, und somit über ein einziges Kabel, mehrere Funktionen abdecken lassen. Z.B. DisplayPort™ und HDMI®. So lässt sich beispielsweise eine DockingStation mit Signalen für Audio, Video und Daten zur gleichen Zeit versorgen. Wichtig ist, dass sowohl die DockingStation als auch das Notebook bzw. der PC den Alternate Mode (Alt Mode) unterstützen!
Kompatibilität mit Hostcomputer?
Ihr Notebook oder PC muss den Alternate Mode (Alt Mode) unterstützen! Andernfalls muss ein Thunderbolt™3 Type-C™ Anschluss vorhanden sein. Schauen Sie im Notebook Handbuch nach Informationen zum USB Type-C™ Anschluss. Diese USB Type-C™ Funktion wird beispielsweise als Alternate Mode, Alt Mode, DP Unterstützung, DisplayPort Unterstützung oder Display Support beschrieben.
Kann mein Laptop über DockingStation geladen werden?
Ja, wenn der Notebook Power Delivery 2.0 unterstützt. Die Nutzung der DockingStation ohne Power Delivery Unterstützung ist möglich. Suchen Sie im Notebook Handbuch nach Informationen zum USB Type-C™.
Wie viele Monitore kann ich an der DockingStation anschließen?
Es sind unter Windows® zwei Monitore im erweiterten Modus möglich, unter macOS® ist nur ein Monitor erweitert und ein weiterer gespiegelt möglich.
Kann ich auch mit zugeklapptem Notebook weiterarbeiten?
Ja, allerdings müssen sowohl unter Windows® als auch unter macOS® folgende Punkte erfüllt sein:
-Windows® stellt spezielle Einstellungen bereit, in denen geregelt werden kann, wie sich das Notebook verhält, wenn es zugeklappt wird.
• Diese Einstellungen können Sie in den Energieoptionen vornehmen.
• Wählen Sie nun „weitere Energieeinstellungen“ aus.
• Gehen Sie nun auf „Auswählen was beim Zuklappen des Computers geschehen soll“
• Wählen Sie “Nichts unternehmen”
-Mac® Damit sich der Mac® nicht ausschaltet, wenn er zugeklappt ist, sind folgende Dinge nötig:
• Das MacBook® muss an die Stromversorgung angeschlossen sein.
• Eine Maus und eine Tastatur müssen angeschlossen sein.
• Ein Monitor muss angeschlossen sein.
Ist dies der Fall, kann das MacBook® auch in zugeklapptem Zustand genutzt werden.
Kann ich die Bildwiederholungsrate der DockingStation einstellen?
Ja, dies ist möglich, die DockingStation unterstützt allerdings maximal 30 Hz bzw. 60 Hz.
Das beiliegende USB-Kabel ist zu kurz, kann ich ein Kabel eines Drittanbieters verwenden?
Ja, dies ist grundsätzlich möglich. Wir empfehlen dies allerdings nicht! Sollten Sie sich dafür entscheiden, ein Kabel eines Drittanbieters zu wählen, achten Sie darauf, dass das Kabel die erforderlichen Spezifikationen erfüllt. Das Kabel muss ggf. Power Delivery sowie den Alternate Mode unterstützen. Achten Sie darauf, dass Sie bei USB Type-C™ und Thunderbolt™ 3 Kabellängen von mehr als 1 m aktive Kabel verwenden.
Keine Netzwerkverbindung über die DockingStation, Über den Hostcomputer jedoch schon. Woran liegts?
Möglicherweise wird das LAN/WLAN nur für bekannte MAC-Adresse freigegeben. In diesem Fall muss die MAC-Adresse der DockingStation und es Notebooks gleichgesetzt oder die Durchleitung der MAC-Adresse vom Notebook erlaubt werden. Diese Einstellung können Sie in der Regel im BIOS Ihres Notebooks vornehmen.
Kann an der DockingStation ein weiterer Adapter mit Alternate Mode Unterstützung angeschlossen werden?
Nein, eine Reihenschaltung von USB Type-C™ Alternate Mode unterstützten Produkten ist nicht möglich.
Verhindert die DockingStation die Verwendung von Videoanschlüssen am Notebook direkt?
Nein, die Verwendung der DockingStation schränkt nicht die Funktion Ihrer Videoanschlüsse am Notebook selbst ein.
Alles ist angeschlossen, trotzdem keine Funktion?
• Installieren Sie alle aktuellen USB Treiber in Ihrem System.
• Installieren Sie die aktuellen Treiber der Grafikkarte in Ihrem System. (Wir empfehlen Ihnen die Treiber immer beim Hersteller direkt zu beziehen.)
• Nach Installation der aktuellen Treiber, starten Sie ihr System neu.
-Überprüfen Sie die angeschlossenen Komponenten einzeln in einem anderen Umfeld, welches nachweislich funktionsfähig ist. Überprüfen sie folgende Komponenten: Die verwendeten Kabel, den oder die Monitore, Ihr Notebook bzw. den verwendeten USB Type-C™ Anschluss sowie die DockingStation selbst.
Wieso wird mein Notebook nicht aufgeladen, obwohl die DockingStation angeschlossen ist?
Möglicherweise unterstützt Ihr Notebook kein Power Delivery oder hat spezielle Ladeanforderungen. Informieren Sie sich hierfür beim Hersteller ihres Notebooks, welcher Standard unterstützt wird.
Das von der DockingStation ausgegebene Bild ruckelt/flackert
• Dies kann auftreten, wenn die Bildwiederholungsrate falsch eingestellt ist. Überprüfen Sie die Einstellungen in Ihrem System. Sollte z.B. 59 HZ eingestellt sein, ändern sie dies bitte auf 60 Hz. Ebenso bei 29 Hz, hier bitte auf 30 Hz einstellen.

• Sollte dies nicht das Problem beheben, versuchen Sie ein hochwertiges Kabel zu verwenden.
Aus meinem Android Tablet kommt, bei Anschluss an die DockingStation, kein Sound mehr. Wie kann ich die Audiowiedergabe über das Android Tablet ausgeben lassen?
Der Sound wird bei Android automatisch über ein per USB Type-C™ verbundenes Gerät ausgegeben. Diese Einstellung kann manuell deaktiviert werden, dazu müssen jedoch zuerst die Android Entwickler-Optionen aktiviert werden. Im nachfolgenden Link wird beschrieben, wie Sie die Entwickler-Optionen aktivieren (Abschnitt: Entwickler-Optionen aktivieren). Anschließend können Sie im Menü "Entwickleroptionen" die Einstellung "USB AudioRouting deaktivieren" ändern. Die DockingStation muss neu verbunden werden, damit die Einstellung übernommen wird. Externer Link: https://www.android-user.de/tipp-die-entwickler-optionen-deines-smartphones-kennen-und-verstehen/
ACHTUNG! Durch das aktivieren der Entwickler-Optionen, können an ihrem Android Gerät tiefgreifende Systemeinstellungen vorgenommen werden. Wir raten von der aktivierung der Entwickler-Optionen ab!
Wenn ich das Netzteil von der DockingStation trenne, wird die Verbindung zum Monitor getrennt und gleich wieder hergestellt.
Dieses Verhalten entspricht der USB Power Delivery Spezifikation und ist absolut normal. Wenn das Netzteil von der DockingStation getrennt wird, muss die Richtung, in die der Strom fließt geändert werden. Die DockingStation muss dann mit dem Strom aus dem Notebook und nicht vom Netzteil versorgt werden. Sofort nach Änderung der Stromflussrichtung werden alle angeschlossenen Monitore wieder verbunden. Dies kann unter umständen bis zu 5 Sekunden dauern.
Warum wirkt meine drahtlose Maus oder Tastatur träge oder funktioniert nicht richtig, wenn ich sie mit der DockingStation verwende?
Die meisten USB-Empfänger für drahtlose Mäuse und Tastaturen arbeiten im 2,4 GHz-Band. Beim Anschluss des Empfängers an einen beliebigen USB 3.0-Anschluss kann es zu Störungen kommen, die die Leistung des Geräts beeinträchtigen können. Die effektivste Methode ist es, ein kurzes USB 2.0-Verlängerungskabel zwischen der DockingStation und dem Empfänger hinzuzufügen, um den Effekt zu mildern, und viele drahtlose Tastaturen und Mäuse werden aus diesem Grund mit einem solchen Kabel geliefert.
Warum bekomme ich an meinem Mac keine Netzwerkverbindung?
-Trennen Sie das LAN Kabel von der DockingStation und Mac
-Löschen Sie die Netzwerkliste
-Verbinden Sie das LAN Kabel wieder
-Stellen Sie eine neue verbindung her
Wie finde ich die MAC-Adresse der DockingStation heraus?
Windows®:
- Docking an den laufenden Windows® Computer anschließen und das LAN Kabel anschließen, ggf. DockingStation anschalten.
- Rechtsklick auf Windows® Symbol unten links.
- das Feld „Ausführen“ wählen.
- cmd eingeben und per OK/ENTER-Taste bestätigen.
- Im Eingabefenster ipconfig/all eingeben und per ENTER-Taste bestätigen.
- Die angeschlossenen Netzwerkgeräte mit MAC-Adresse werden nun angezeigt.
MacOS®:
- Docking an den laufenden MacOS® Computer anschließen und das LAN Kabel anschließen, ggf. DockingStation anschalten.
- Systembericht anklicken.
- Netzwerk anklicken.
- Das jeweilige Gerät auswählen. die MAC-Adresse wird unterhalb angezeigt.
Ist das Laden des Notebooks über die DockingStation möglich?
Ja, wenn das Notebook Power Delivery unterstützt! Ein Netzteil ist im Lieferumfang enthalten. Dies versorgt die DockingStation und das Notebook mit Strom. Suchen Sie im Notebook Handbuch nach Informationen zum USB Type-C™ Anschluss. Diese USB Type-C™ Funktion wird beispielsweise als Ladefunktion, PD oder Power Delivery beschrieben. Das Netzteil des Notebooks muss nicht zusätzlich angeschlossen werden. Eine Verwendung der DockingStation ist auch ohne Power Delivery Unterstützung möglich. Beachten Sie jedoch, dass in diesem Fall das Notebook nicht über die DockingStation geladen werden kann.
Wie viele Monitore kann ich an der DockingStation betreiben?
Zwei Monitore sind unter Windows über HDMI® und DP™ möglich. Unter MacOS® kann nur ein Monitor erweitert dargestellt werden. Ist unter MacOS® ein zweiter Monitor verbunden, wird dieser nur gespiegelt dargestellt.
Unterstützt mein USB Type-C™ Anschluss am Notebook die Übertragung von Videosignalen?
Schauen Sie im Notebook Handbuch nach Informationen zum USB Type-C™ Anschluss. Diese USB Type-C™ Funktion wird beispielsweise als Alternate Mode, Alt Mode, DP Unterstützung, DisplayPort™ Unterstützung oder Display Support beschrieben.
Reicht die Ladeleistung der DockingStation aus, um mein Notebook zu laden?
Ja, die DockingStation unterstützt Power Delivery 2.0 mit 60 W. Diese Leistung ist in den allermeisten Fällen ausreichend, um das Notebook aufzuladen.
Kann die DockingStation für Gaming genutzt werden?
Nein, die DockingStation arbeitet mit der Grafikeinheit der CPU (Beispielsweise Intel® UHD Graphics 630), diese ist in den allermeisten Fällen nicht für Gaming ausreichend. Wir empfehlen, die DockingStation nicht fürs Gaming zu nutzen.
Kann man die DockingStation auch an MacBook® und Windows gleichzeitig nutzen?
Nein, Sie können entweder ein Windows® Gerät oder ein MacBook® zur gleichen Zeit anschließen. Eine parallele Nutzung ist nicht möglich. Die DockingStation hat nur einen Hostanschluss zum Quellgerät.
Kann das Notebook auch am Ein-/Ausschalter der DockingStation eingeschaltet werden?
Nein, dies ist leider nicht möglich. Der Ein-/Ausschalter ist ausschließlich für die DockingStation selbst. Das Notebook muss am eigenen Schalter eingeschaltet werden
Wird die Grafikkarte des angeschlossenen Notebooks verwendet oder eine interne Grafikkarte in der DockingStation?
Es wird die Onboard Grafikkarte des Notebooks verwendet, dies ist grundsätzlich bei USB Type-C™ (DisplayPort Alt Mode) und Thunderbolt™ 3 der Fall.
FIRMWARE
Firmware Update Information (PDF)
IB-DK2403-C
DOWNLOAD

DOKUMENTE
Datenblatt
IB-DK2403-C
DOWNLOAD
Handbuch
IB-DK2403-C
DOWNLOAD

Das könnte Ihnen auch gefallen